Hauswart Gerry

Als Hauswart habe ich das Privileg, die Vielfalt des Lebens in unserer Wohnanlage hautnah zu erleben.

Ausgabe Frühjahr 2024

Als Hauswart habe ich das Privileg, die Vielfalt des Lebens in unserer Wohnanlage hautnah zu erleben. Jeden Tag begegne ich den unterschiedlichsten Menschen mit ihren individuellen Geschichten und Lebensweisen. Inmitten dieser bunten Mischung liegt eine der wichtigsten Säulen des harmonischen Zusammenlebens: die gute Nachbarschaft.

Eine gute Nachbarschaft ist wie ein gut gepflegter Garten: Sie erfordert Aufmerksamkeit, Pflege und gegenseitige Rücksichtnahme. Doch wie funktioniert das im täglichen Miteinander? Zunächst einmal ist es wichtig, offen für die Vielfalt der Menschen um uns herum zu sein. Jeder von uns hat seine eigenen Gewohnheiten und Vorlieben. Statt zu urteilen oder zu kritisieren, sollten wir versuchen, diese Unterschiede zu respektieren und zu akzeptieren. Ein wenig Verständnis und Empathie können Wunder wirken.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kommunikation. Anstatt sich über kleine Dinge zu ärgern, sollten wir offen miteinander reden und Probleme direkt ansprechen. Ein freundliches Gespräch kann oft dazu beitragen, Spannungen abzubauen und Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten akzeptabel sind.
Schließlich sollten wir nicht vergessen, dass eine gute Nachbarschaft auch von kleinen Gesten lebt. Ein freundliches Lächeln, ein nettes Wort oder eine helfende Hand können den Alltag jedes Nachbarn ein wenig heller machen.


In diesem Sinne wünsche ich allen einen harmonischen Frühling.

Macht’s gut, Nachbarn!
Euer Hauswart Gerry